Mittwoch, 30. Juni 2021

Golden Week

Anfang Mai ist in Japan die sogenannte Golden Week - 3 Feiertage am Stück. Normalerweise verreisen viele Japaner während dieser 3 Tage, aber aufgrund von Corona war das Reisen sehr eingeschränkt. Es wurde von der Regierung empfohlen, innerhalb des eigenen Ken zu bleiben.

Wir hatten uns mit unseren Umzugsvorbereitungen extra angestrengt, dass wir den Kindern auch ein paar Spaßaktionen während der "Ferien" gönnen konnten.

So waren wir z.b. mit unseren Freunden aus der Gemeinde einen Tag campen - natürlich innerhalb unseres Kens! Ausser uns blieben alle über Nacht, aber auch schon der Tag war echt toll und wir hatten viel Spaß!


Hier beim Versuch Feuer mit einem Feuerstein zu machen! Es hat tatsächlich geklappt!


Nach dem gemeinsamen Aufbau - Kaffeepause



Baumkuchen ist in Japan ein sehr bekanntes und beliebtes Gebäck aus Deutschland - wahrscheinlich bekannter als in Deutschland selbst. Hier haben wir selber einen Baumkuchen über dem Feuer hergestellt. Das hat vielleicht Spaß gemacht - auch wenn es gedauert hat.







Und das Ergebnis konnte sich sehen und essen lassen :-)



Abends wurde dann lecker gegrillt





und japanisches Curry gekocht.

Nach gemeinsamem Lobpreis gabs noch das für den japanischen Sommer typische kleine Feuerwerk.



Am nächsten Tag war ich - Tabea - dann mit meinen beiden Freundinnen wandern. 
Von Hongodai bis nach Kamakura hatten wir viel Zeit zum Reden und Lachen und uns an Gottes herrlicher Schöpfung zu freuen.





Der Fuji hat sich sogar sehen lassen.









Lecker Kaffee und Pudding gab´s dann bevor wir uns mit dem Zug auf den Heimweg machten.




Luca mag den Deutschunterricht manchmal nicht so gern - lieber mag sie noch Japanisch. Hier sollte sie den Name Imi schreiben. Imi bedeutet aber im japanischen Bedeutung, Sinn,...
Hier hat sie dann im japanisch geschrieben "Imiganai" was soviel bedeutet wie "das hat alles keinen Sinn" und meinte damit wohl die Wörterschreibübungen:-)))))
Humor hat sie die Kleine :-)




Keine Kommentare: