Freitag, 14. September 2018

Wieder zurück...

...sind wir nach einer längeren Sommerpause hier. Diese hatte verschiedene Gründe unter anderem ein Kurzurlaub in Deutschland, den wir alle sehr genossen haben.

Gerne sind wir dann aber auch wieder in unser japanisches zu Hause zurückgekehrt!

Weniger gern sahen wir die kleinen Mitbewohner die sich während unserer Abwesenheit hier eingenistet hatten. Der Sommer war auch hier ungewöhnlich heiss und feucht, was nicht nur viel Schimmel in der Wohnung zu Folge hatte sondern auch diese kleinen Käferlein.
Gott sei dank scheinen wir sie erfolgreich vertrieben zu haben und dank ihnen ist jetzt auch der Schrank vor der Küche ordentlich ausgemistet und aufgeräumt und auch alle Lebensmittel befinden sich sortiert in gut verschlossenen Boxen :-)

  
So sah es dann vor schon wieder knapp 2 Wochen Sonntag abends in Lotzes Büro aus - gepackte Kindisachen für unsere Beiden. Der Wiedereinstieg nach 6 Wochen Ferien war nicht einfach aber es war und ist auf jeden Fall toll Freunde wieder zu treffen und wieder einen Alltagsrythmus zu haben.
 
 
Wieder zurück haben wir auch hier schon wieder viele tolle Sachen erlebet. Schwimmbadbesuch, ein Sommerfest in Hongodai am Bahnhof, spielen mit Freunden im Park und im Mc Donalds... während Lotze auch gleich wieder voll im Kirchenalltag integriert war.

Japaner essen gerne süß und salzig zusammen. Hier hat uns meine Freundin Pommes mit Vanilleeis vorgestellt und den Kids hats tatsächlich auch total geschmeckt.
 
Am freien Tag haben wir einen Ausflug zu diesem tollen Strand gemacht, den mir eine andere Freundin vorgeschlagen hatte. Es war einfach nur toll Gottes geniale einzigartige Schöpfung an einem nochmal heissen Tag zu geniesen.  

Langsam hält aber auch hier der Herbst Einzug und es wir kühler worüber sich besonders Lotze freut :-)
Herbstzeit ist Nashizeit! Wir lieben Nashis und haben diese Prachtexemplare von meiner Freundin geschenkt bekommen. Direkt beim Kindi gegenüber werden diese Prachtstücke verkauft - mhmhm einfach nur lecker! 
Auch das erste Grossevent im Kindi fand schon wieder statt. Nachdem es aufgrund des Taifuns verschoben werden musste, konnten wir dann diese Woche bei milden Temperaturen die "fliessenden Nudeln - Nagashi Soumen" geniesen.
 

Wasser fliest durch den aufgeschnittenen Bambus und die gekochten kalten Nudeln fliesen mit und werden mit den Stäbchen geschnappt, in eine Sosse getaucht und gegessen. Len war etwas aufgeregt ob er das schafft aber wie erwartet war es kein Problem für ihn und hat ihm dann richtig Spaß gemacht :-) 

Hier noch das Ergebnis meines Versuchs Onsentamago - ein ziemlich weich gekochtes Ei, das sehr gerne in Japan gegessen wird - in der Mikrowelle zu machen. Das Erste hat geklappt - das Zweite ist zur allgemeinen Belustigung explodiert :-)  

Keine Kommentare: