Mittwoch, 23. Mai 2018

Vorbereitungen

 Vorbereitungen & Planungen...
 ...sind ein unerlässlicher Teil unserer Arbeit. Um die weitere Zukunft der Gemeinde Hongodai zu planen, nahm Lothar wieder an der Klausurtagung der Gemeindeleitung teil. Für drei Tage haben wir uns wieder im gleichen Hotel eingemietet, wie im Vorjahr. Die Tage waren aber nicht zum Entspannen, sondern mit langen Sitzungen gefüllt. Die vergangenen Monate wurden reflektiert und es wurde besprochen, was in Zukunft verändert oder neu begonnen wird. 

Interessant, wo man überall auf die deutsche Sprache trifft.
Die langen Sitzungen wurden durch das japanische Essen dazwischen wieder entschädigt. :)
Nicht gerade zur Entspannung kamen auch die vielen ausländischen Gäste, die zur gleichen Zeit im Hotel waren. Es stellte sich heraus, dass in der Woche qusi vor der Haustür der Worldcup im Windsurfen stattfindet und sich die Anmeldung dafür in der Hotellobby befindet. Leider konnten wir nicht mehr zuschauen, da die Wettkämpfe erst am Tag nach unserer Abreise begonnen haben.

 
Anmeldung für den Windsurf Worldcup.
Begonnen haben auch schon die Planungen für zwei weitere sportliche Grossereignisse, die in den nächsten zwei Jahren in Japan stattfinden werden. Das grösste Ereignis sind die Olympischen Spiele 2020 in Tokyo. Davor findet 2019 auch noch der der Rugby Worldcup statt.

Werbung für den Rugby Worldcup.

Geplant sind viele missionarische Aktionen rund um die Spiele und Wettkämpfe. Das geht nicht ohne Netzwerk und Hilfe von außen. Letzte Woche waren einige Besucher aus verschiedenen Ländern in Hongodai, um die nächsten Schritte zu planen. Ein Ehepaar davon wir im September nach Japan kommen und bis nach den Olympischen Spielen beleiben. Eine weitere Famlie plant, nächstes Jahr als Missionare nach Japan zurückzukehren. Wir sind sehr gespannt, was daraus entstehen wird.

"Vorbereitung" für Olympia!

Momentan laufen auch die Planungen, wie wir in der Gemeinde den "Hiace" effektiv nutzen können. Der Hiace ist ein umgebauter Minivan, der bisher für die Impact-Arbeit der Liebenzeller Mission in Japan genutzt wurde. Die Gemeinde Hongodai hat das Auto übernommen und möchte es auch weiter missionarisch nutzen. Am letzten Sonntag wurde nach den Gottesdiensten ein Flohmarkt veranstaltet, um mit den Ennahmen einen Teil der Kosten zu decken.


Am Wochenende fand in einem Park auch eine Grillfeier mit der ehemaligen Kindergartengruppe von Len statt. Fürs Grillen waren diesmal die Männer zuständig und die Kinder vertrieben sich erlogreich die Zeit damit, kleine Krebse aus einem Schlammloch zu fischen.



Keine Kommentare: